wappen

Niederhorbach, den 21.Dezember 2016

 

 

Liebe Horbacherinnen und Horbacher,

 

auf den letzten Metern in 2016, während uns Weihnachtsfest und Jahreswechsel entgegenrasen, wollen wir eine kurze Rückschau halten auf ein ereignisreiches Jahr, im Großen wie im Kleinen, in Horbach wie im Rest der Welt. Und wir wollen uns bei allen bedanken, die beigetragen haben, es für unser Dorf auch zum erfolgreichen Jahr werden zu lassen.

 

Gleich zu Beginn im Januar setzten wir bereits zum Endspurt an: Bei der Fertigstellung des Neubaus unseres Gemeindezentrums. Im April konnten wir das neue Fest-Spiel-Haus eröffnen, taufen und offiziell seiner Bestimmung übergeben. Für die wohl gesetzten Worte und das eingebrachte Engagement bedanken wir uns bei unserer Landrätin Theresia Riedmaier, bei unserem Bürgermeister Hermann Bohrer, unseren Architekten Ralf Müller und Sebastian Baudis, bei allen ausführenden Firmen und Planern sowie bei Angelika Benzinger und ihren beteiligten Kollegen in der Verbandsgemeindeverwaltung. Auch Altbürgermeister Walter Hoffmann, der das Projekt nicht unwesentlich angestoßen hatte, sei in dieser Liste nicht zuletzt genannt! Seine Auszeichnung mit der Ehrennadel des Kreises anlässlich der Eröffnung spricht für sich. Das Eröffnungswochenende war uns ein Fest, aber auch Lohn und Ansporn. Das neue Haus wird gut angenommen, rege für Familienfeierlichkeiten, Aufführungen und erste Konzerte genutzt. Wir wollen dies weiter ausbauen und unser Dorfzentrum auch zu Horbachs Kulturzentrum entwickeln. Kinoabende, Seniorencafés, Konzert- und Theaterabende sind in Planung. Geplant wird nun auch der Außenbereich, hier wird unser Dorfzentrum im kommenden Jahr bestimmt noch schöner werden.

Ganz offiziell eröffnen konnten wir auch unseren naturnahen Spielplatz. In gut 3 Jahren haben Horbacher Eltern, engagierte Helfer und spendable Unternehmen ein Spiel- und Freizeitgelände geschaffen, das als großes Geschenk an unsere Kinder spontan angenommen wurde. Danke an Liane Beck, stellvertretend für die Elterninitiative Naturnaher Spielplatz. An Daniel Säuferle, dessen Mann- und Maschinenpower vieles ermöglicht hat und an Baggervirtuose Karl Schiller, der mit seinem Baggerlöffel Skulpturen schafft oder eine Dirt-Bike-Bahn.

Das Jahr 2016 war auch für das Horbacher Vereinsleben ein besonderes: Schön, dass unsere Landfrauen sich als Verein neu organisiert und für die Zukunft ausgerichtet haben. Ohne euch wäre Horbach ärmer. Danke an die langjährige Vorsitzende Inge Walter für die während vieler Jahre unermüdlich geleistete Arbeit für Verein und Dorf.

Unermüdlich ist auch unser Horbacher Dorfdrama: Fünf mal volles Fest-Spiel-Haus! Die Theatergruppe erspielt uns den (kommenden) Bühnenvorhang und finanzierte bereits die Bühnenbeleuchtung. Dankeschön!

Im Juni durften wir bei einer Feierstunde und anschließender Grillage das 25-jährige Bestehen des Wanderwegs Wein & Natur feiern. Das Team um Heinz Nauerth erneuerte den Rundweg optisch und bereicherte ihn an prominenten Stellen um zwei weitere Pfälzer Strandkörbe, worum man die Horbacher völlig zu Recht glühend beneidet! Heinz, wir sind gespannt, was du als nächstes aus Hut und Werkstatt zauberst.

Ein besonderer Dank gilt der Ortsgruppe des Naturschutzverbandes Südpfalz unter der langjährigen Leitung von Rolf Lambach. Dass wir uns heute über viele intakte naturnahe Lebensräume und all ihre Bewohner in unserer Gemarkung freuen können, ist euer großer Verdienst. Wir hoffen alle auf eine gute Zukunft. Liebe Horbacher Bürgerinnen und Bürger, gerade unsere Kinder sollten wir für die Erhaltung unserer Natur sensibilisieren und begeistern. Der NVS freut sich über jedes neue aktive Mitglied.

Natürlich wieder ein Höhepunkt im Festkalenderjahr: Die 29. Horbacher Weinkerwe. Die höchsten Horbacher Feiertage sind uns im wahrsten Sinne mal wieder gut reingelaufen. Danke an die Organisatorinnen und Organisatoren vom Kulturverein Läbdaach in Horbach, aber auch an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Groß und Klein, die mit einem Schichtdienst zum gelungenen Fest beigetragen haben. Wir sehen uns beim kommenden Helferfest!

Wenige Wochen darauf lud unsere Feuerwehr zum Flammkuchenfest auf dem Plätzel und im Festsaal ein. Bei Tarte Tradition und Gratinée war der Tag bis tief in die Nacht hinein gerettet. Danke unseren Feuerwehrmännern unter dem Kommando von Andreas Jung für eure Bereitschaft zum Dienst an Brandherd und heißem Ofen.

An einem herrlichen Frühherbsttag konnten zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger ihre Jubel-Konfirmation feiern. Bei Festgottesdienst und anschließendem Kaffee und Kuchen, geschmackvoll angerichtet von der Kirchengemeinde im FestSpielHaus, wurde die Vergangenheit lebendig und die Gegenwart sehr unterhaltsam.

Schön auch, dass Ende November zum ersten Adventswochenende die Organisatorinnen Hanne Spitz und Andrea Reiche mit ihren Mitstreitern und Ausstellern wieder für einen gelungenen vorweihnachtlichen Handwerksmarkt "Hobby & Kunstsorgten. Die Ortsgemeinde bedankt sich herzlich für den gespendeten Erlös.

Zum 13. Male in Folge schließlich genießen wir nun im Dezember feinen Glühwein beim Adventsfenster-Kalender. Der Horbacher Kerzen-Dauerbrenner, bei dem viele Familien ihren Beitrag leisten für das wohlige, besinnliche Adventsgefühl.

Wir freuen uns über die Patenschaftenan der B38. Hier haben Inge und Karl Walter ihre Mithilfe eingebracht. Christine und Eckhard Walter wollen künftig Gestaltung und Pflege der Fahrbahnteiler übernehmen und unserer Ortsdurchfahrt zu einem freundlicheren Gesicht verhelfen. Dafür herzlichen Dank. Danke auch an Wolfgang Holz, der unsere gehackte Homepage wieder online brachte und technisch und redaktionell weiterhin betreut. Große Anerkennung hat auch Melanie Sommer für die Pflege des Soldatengrabes verdient.

Einen Gruß möchten wir entsenden zu unseren elsässischen Freunden in der Partnergemeinde Gottesheim und uns bedanken für gesellige Stunden hüben und drüben. Wir freuen uns auf frohe, bereichernde Begegnungen zum 30-jährigen Bestehen unserer Jumelage im kommenden Jahr.

Bedanken möchten wir uns auch bei den beiden Gemeindearbeitern Zoran Pilicek und Ewald Jürgens für die geleistete gute Arbeit und dafür, dass Horbach sich jederzeit auf euer Dranpacken verlassen kann. Ebenso danken wir Tilla Fried für ihre helfende Hand. Danke auch allen Mitgliedern des Gemeinderates für ihr ehrenamtliches Engagement.

Danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihr konstruktives Engagement ihre Großzügigkeit und Toleranz unser Dorfleben bereichern, vereinfachen, ermöglichen. Denn ohne freundliches Wohlwollen und gelebtes Ehrenamt wäre Niederhorbach nur eine bloße Ansammlung von Wohnstätten und nicht die liebenswerte Gemeinschaft derer, die hier Genuss, Lebensfreude und Freizeitspaß im Miteinander suchen - und finden! (Natürlich mögen auch unsere ganz ganz wenigen Einwohner, die nicht müde werden, dem Gemeinderat und der Verwaltung die Arbeit und das Leben zu erschweren, nun ein paar besinnliche und zufriedene Festtage erleben, bevor sie uns im neuen Jahr mit frischer Energie wieder zum Tanz auffordern.)

Euch allen, euren Familien und Freunden, wünschen wir eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest, einen fröhlichen Jahreswechsel und ein gesundes, erfolgreiches, humor- und liebevolles Jahr 2017 - in Horbach und anderswo.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ralf Lorenz und Rainer Keller 

mit dem Gemeinderat Niederhorbach 

 

 
  
 

 

 

  

 

 

 

 

 

aktuelle Termine

Ein Horbacher in Afrika --> aktuell
03.11. / 19:30 Fest-Spiel-Haus
Naturschutzverband OG Niederhorbach
Mitgliederversammlung --> aktuell
10.11. / 19:30 Fest-Spiel-Haus
Die Mittwochswanderer
15.11. / 09:30 Tel. 06343 2803
DIe Mittwochswanderer
29.11. / 19:30 Tel. 06343 2803

Unsere Terminvorschau 2017 finden Sie "hier"