wappen

Niederhorbach, den 21.Dezember 2017

 

 

Ein Dorf braucht gute Geister.

 

 

Liebe Horbacherinnen und Horbacher,


zum Jahresende dürfen wir, indem wir noch einmal auf die vergangenen Monate zurückblicken, eine ganz und gar erfreuliche Bilanz ziehen: Es scheint, als sei die Zahl der „guten Geister“ nicht, wie allgemein befürchtet, im Niedergang begriffen. Sondern im Gegenteil, sieht es aus, als würde ein kleines Dorf Widerstand gegen den Zeitgeist leisten … als nähme die Zahl guter Geister hier sogar zu, denn unser Nachdenken über die von ihnen unterstützten Ereignisse und Entwicklungen in unserem Dorf fördert so zahlreiche Beispiele zu Tage, dass wir hier erst gar nicht versuchen wollen, alle Namen derer zu nennen, denen an dieser Stelle zu danken wäre.

Wahre gute Geister, so glauben wir, rufen nicht nach Dank und Orden. Manche bleiben sogar gern unerkannt und unbenannt. Denn sie lassen ihre Spuren wirken und erfreuen sich in aller Stille am gelungenen, kleinen oder großen Werk. So möchten wir uns am Ende dieses Jahres ganz einfach bei allen guten Geistern bedanken, die in 2017 auf irgendeine Weise dazu beigetragen haben, Niederhorbach und das hiesige Dorfleben zu beleben, zu verschönern, besser und lustvoller zu machen.

Merci allen Begeisterten: Unser Dank gilt allen Veranstaltern und Helfern bei liebgewonnenen Horbacher Events. Allen, die in den Vereinen und Arbeitsgremien ihren Beitrag zu Kultur, Unterhaltung, Umweltschutz, Geselligkeit und Nachhaltigkeit leisten. Allen Mitgliedern privater Initiativen, die Adventslichter erstrahlen lassen, eine Dorfchronik ermöglichen, in Eigenregie Gutes und Hilfreiches zum Gemeinwohl tun oder auf die als gute Gemeindearbeitergeister stets Verlass ist.

Gute Geister sind eben da, wo ohne sie etwas anzubrennen droht. Oder wo der Ofen sonst halt kalt bliebe. Oder wo ohne eine tatkräftige Eigenleistung Dinge ins Stocken oder unnötig teuer geraten würden. Danke für jede geleistete Arbeitsstunde, jeden gebackenen Kuchen, jede gespendete Sache, jeden freiwilligen Handgriff, jedes spontane Einspringen, jedes unbürokratische Handeln, jedes „basst schunn“, „gerngschee“, „mach ich“, „esch erledicht“.

Doch manche guten Geister sind auch dort, wo sich andere von ihnen verlassen fühlen. Sie spenden Trost und machen Mut. Denen, für die das laufende Jahr nicht Glück, Gesundheit und Freude bedeutete. Denen die guten Geister helfen, wieder optimistisch auf das kommende Jahr zu vertrauen.

Liebe altvertrauten, neugewonnenen und zukünftigen guten Geister: Schön euch mitten unter uns in der Nachbarschaft zu wissen. Eine Ehre, mit euch arbeiten, leben, feiern zu dürfen! Schön zu wissen: Horbach hat gute Geister.

 

Liebe Horbacherinnen und Horbacher,

 

Euch allen wünschen wir eine friedvolle, entspannte Vorweihnachtszeit. Ein frohes Fest, ein paar freie, gemütliche Tage mit Euren Lieben, einen guten Rutsch und viel Glück, Gesundheit, Erfolg und ein gutes Miteinander im kommenden Jahr in unserem Lieblingsdorf!

 

 

Ralf Lorenz (Ortsbürgermeister), Rainer Keller (Beigeordneter)
mit dem Gemeinderat Niederhorbach.

 

 
  
 

 

 

  

 

 

 

 

 

aktuelle Termine

Feuerwehr - Unterricht
23.02. / 19:30 Feuerwehr
ev. Krankenpflegeverein
Mitgliederversammlung --> aktuell
23.02. / 15:00 Gemeindesaal KD
Horbacher Dorfdrama --> aktuell
23.02. / 20:00 Fest-Spiel-Haus
24.02. / 20:00 Fest-Spiel-Haus
02.03. / 20:00 Fest-Spiel-Haus
03.03. / 20:00 Fest-Spiel-Haus
Unsere Terminvorschau 2018 ist  hier
Die Terminvorschau SÜW ist  hier